Zum Inhalt springen
Besuchergruppe

6. Dezember 2011: Große Gruppe im Leineschloss: Über 30 Bürgerinnen und Bürger aus dem Wahlkreis besuchten Heinrich Aller im Landtag

Zum Auftakt der Plenarwoche im niedersächsischen Landtag bekam der SPD-Landtagsabgeordnete starken Besuch aus seinem Heimatwahlkreis und Betreuungsgebiet: Über 30 interessierte Bürgerinnen und Bürger aus den sechs Städten Barsinghausen, Garbsen, Gehrden, Neustadt a. Rbge., Seelze und Wunstorf besuchten Aller im Landesparlament. Dabei wurde auch seine Ankündigung, 2013 nicht erneut für den Landtag zu kandidieren, diskutiert.

Die Besuchergruppe nahm Allers Entscheidung mit Respekt an und sein Schritt wurde gelobt. Positiv aufgenommen wurde Allers Ankündigung, auch nach 2013 weiter in der Kommunalpolitik, der Partei und Gesellschaft aktiv zu bleiben. Der Landtagsabgeordnete gehört als "dienstältestes" Mitglied dem Parlament seit 1982 ununterbrochen an und war in vielfältigen Funktionen tätig - so u.a. als Fraktionsvorsitzender und von 1998-2003 als Finanzminister des Landes in den Kabinetten von Gerhard Schröder, Gerhard Glogowski und Sigmar Gabriel. Seit 2003 leitet Aller den Haushalts- und Finanzausschuss als Vorsitzender.

Das Verfahren, mit dem Aller seiner Partei seine Entscheidung mitgeteilt hat, wurde gelobt, da er frühzeitig und mit Bedacht agiert hat. So hat eine Nachfolgerin oder ein Nachfolger beste Chancen zur Neuaufstellung. Aller wird die oder den SPD-Kandidatin/Kandidaten mit aller Kraft unterstützen. Dass sich Aller auch zukünftig kommunalpolitisch einbringen wird, wurde von vielen Teilnehmern mit Erleichterung aufgenommen - schließlich gehört Aller dem Seelzer Stadtrat seit 1972 an, hat 2011 erneut ein überzeugendes Wahlergebnis erzielt und kennt seine Heimatstadt wie nur wenige.

Im Landtag läuft in dieser Woche die wichtigste Sitzung des Jahres - der Doppelhaushalt 2012/2013 wird beschlossen. Dazu wird bis Freitag abschließend beraten, den Auftakt macht Heinrich Aller am Mittwoch mit seinem Bericht als Ausschussvorsitzender. Der Beratungsmarathon verläuft dann mit der Diskussion aller Einzelpläne des Landeshaushalts. Einen parlamentarischen Einblick konnte sich auch die über 30-köpfige Besuchergruppe verschaffen - sie verfolgte den Plenumsstart am Dienstag von der Besuchertribüne.

Besuchergruppe
30 interessierte Bürgerinnen aus allen 6 Städten des Wahlkreises und Betreuungsgebiets - Barsinghausen, Garbsen, Gehrden, Neustadt a. Rbge., Seelze und Wunstorf - besuchten Heinrich Aller im Landtag.

Vorherige Meldung: Persönliche Erklärung von Heinrich Aller MdL

Nächste Meldung: Aller bietet Möllring Wette an: „Wetten, dass… der Doppelhaushalt 2012/2013 die nächsten zwei Jahre nicht übersteht!“

Alle Meldungen