Zum Inhalt springen
Banner Zukunftsgespräche

20. Oktober 2010: Heinrich Aller ruft vor Veranstaltung „Der Jugend eine Stimme geben“ zum Wettbewerb auf: „Wenn ich Bürgermeister/in wäre, dann…“

Für den 29. Oktober um 15.00 Uhr hat der örtliche Landtagsabgeordnete Heinrich Aller zu einer Diskussionsrunde unter dem Motto „Der Jugend eine Stimme geben“ ins Barsinghäuser KUBA eingeladen. Dann werden eine Reihe von „Praktikern“ aus dem Jugendbereich diskutieren – so u.a. Lea Gronenberg, Vorsitzende der Jusos Barsinghausen, Björn Wende, Streetworker in Barsinghausen, Tom von Zimmermann, Jugendbürgermeister von Wennigsen, und Mustafa Erkan, Jugendreferent bei der IG BCE.

Vor der Veranstaltung ruft Heinrich Aller nun zu einem Wettbewerb auf: Interessierte Jugendliche sind aufgerufen, den Satz „Wenn ich Bürgermeister/in wäre, dann…“ zu vervollständigen. Gesucht werden kurze oder lange, allgemeine oder sehr konkrete Statements – es gibt keine Beschränkungen. Die Statements werden am 29. Oktober eine Grundlage der Diskussion bilden. Teilnehmerinnen und Teilnehmer können ihr Statement an Allers Büro (Odeonstraße 15/16, 30159 Hannover, Telefon: 0511-1674-242, Fax: 0511-2155837, E-Mail: info@heinrich-aller.de) senden. Auch auf seiner Website www.heinrich-aller.de können Interessierte ihren Kommentar hinterlassen. Die Einsenderinnen und Einsender mit den originellsten Statements wird Aller dann in den Landtag einladen. „Ich freue mich schon jetzt auf eine spannende Diskussion am 29. Oktober im Bar-singhäuser KUBA -“, sagt der Landtagsabgeordnete Heinrich Aller, „das Ziel ist klar: Der Jugend eine Stimme geben!“

Du willst am Wettbewerb teilnehmen? Dann schreib' einfach unter diesen Artikel Deinen Kommentar! Alle hier eingetragenen Kommentare werden als Statements am 29.10.2010 gewertet.

Vorherige Meldung: Heinrich Aller lädt zum Ortstermin ein: Verkehrssicherheit in Harenberg

Nächste Meldung: Allers Projekt „Der Jugend eine Stimme geben“ kommt an: Junge Menschen wollen in Politik und Gesellschaft mitreden

Alle Meldungen