Zum Inhalt springen
Besuch bei der PI Garbsen

11. Mai 2012: Heinrich Aller und Rüdiger Kauroff besuchten neuen Leiter der Polizeiinspektion Garbsen | Aller: „Wir brauchen eine ordentlich ausgestattete Polizei in der Region Hannover!“

Seit Jahresbeginn hat die Polizeiinspektion Garbsen einen neuen Leiter: Ab Januar 2012 leitet Polizeidirektor Ulrich Knappe die Behörde, die die Polizeikommissariate im gesamten Westen der Region Hannover umfasst – dazu gehören neben Garbsen Neustadt am Rübenberge, Wunstorf, Ronnenberg, Barsinghausen, Springe und Seelze als auch die Polizeistationen Berenbostel, Gehrden, Hemmingen, Wennigsen, Pattensen, Steinhude, Mandelsloh, Empelde und Bennigsen.

Grund genug für den Landtagsabgeordneten Heinrich Aller und den Garbsener SPD-Landtagskandidaten und Parteichef Rüdiger Kauroff, einen Antrittsbesuch bei Knappe zu machen und sich über die aktuelle Lage der Polizei zu informieren.

Besonderer Schwerpunkt des Gesprächs war die Entwicklung der Polizei hinsichtlich ihres Aufgabenspektrums und der zugehörigen Personalplanung – gerade unter dem Gesichtspunkt des demografischen Wandels wird dies immer mehr zum Thema. Zur Disposition dürfe deswegen nicht die Präsenz der Polizei „in der Fläche“ gestellt werden: „Eine flächendeckende solide Polizeipräsenz sorgt nicht nur für faktische Sicherheit, sondern auch für ein gestärktes Sicherheitsgefühl in der Bevölkerung.“, ist sich Heinrich Aller sicher, der selbst einmal im Polizeidienst stand.

Für eine ordentlich ausgestattete Polizei müssten indes die richtigen Rahmenbedingungen geschaffen werden: „Dazu gehören vor allem angemessene Arbeitsräume. Das Polizeikommissariat Wunstorf ist baufällig und über die Frage Grundsanierung bzw. Neubau besteht kein Dissens. Entscheidend ist aber, dass es nicht zu ,Hängepartie‘ kommt und das Vorhaben angegangen werden kann.“, meint Aller, der nicht nur einen Folgetermin in Wunstorf angekündigt hat, sondern auch bei den zuständigen Ministerien Innen und Finanzen nachhaken will. „Ich erwarte von der Landesregierung eine klare Aussage hinsichtlich der Bautätigkeit!“, so Aller, der dazu auch die Kommune einbinden will. Zum Abschluss versicherten Aller und Kauroff eine gute Zusammenarbeit zwischen Politik und Polizei und verabredeten, in Kontakt zu bleiben.

Besuch bei der PI Garbsen
SPD-Landtagskandidat und Parteichef Rüdiger Kauroff, Polizeidirektor Ulrich Knappe und SPD-Landtagsabgeordneter Heinrich Aller (v.l.n.r.).

Vorherige Meldung: Aller spricht im Plenum zum Verkauf des Deutschen Windenergie-Instituts (DEWI) durch das Land Niedersachsen

Nächste Meldung: Arbeitskreis Wirtschaft, Arbeit und Verkehr der SPD-Landtagsfraktion informiert sich vor Ort: Zukunftsinvestition auf dem Fliegerhorst Wunstorf sichert Standort und Arbeitsplätze

Alle Meldungen