Nachrichten

Auswahl
Besuch des KRK Gehrden
 

Kooperation der Krankenhäuser in Gehrden und Springe stärkt Standorte | SPD-Politiker: Investition von 26 Millionen am RKH wichtiger erster Schritt – Land muss sich stärker engagieren

Mit dem schrittweisen Ausbau der Kooperation zwischen den Krankenhäusern in Gehrden und Springe ist das Klinikum Region Hannover auf dem richtigen Weg. Davon konnten sich Heinrich Aller MdL und die Landtagskandidaten Claudia Schüssler und Rudi Heim bei einem Informationsbesuch im Klinikum Robert Koch in Gehrden überzeugen. mehr...

 
Inklusion in Seelze
 

Aller: Inklusion ist wichtige Aufgabe für die gesamte Gesellschaft | 50 Teilnehmer bei Fachgespräch in der Werkstatt für Menschen mit Behinderungen in Seelze

Zu einer Veranstaltung aus zwei Teilen hatte der örtliche Landtagsabgeordnete und Ratsherr Heinrich Aller in der vergangenen Woche eingeladen: Zusammen mit „Praktikern“ aus Schulen, Kindergärten und KiTas wurde zuerst die Werkstatt der Lebenshilfe besichtigt, anschließend kam man zum Fachgespräch in Kooperation mit Lebenshilfe-Chefin Gaby Bauch und Schulleiter Torsten Ellerhof zusammen – rund 50 Teilnehmer diskutierten dort das Thema Inklusion. Ganz konkret ging es darum, welche Folgen das Thema für die Stadt und Gesellschaft in Seelze hat. mehr...

 
Besuch bei der Lebenshilfe
 

Inklusion vor Ort - Herausforderungen und Chancen

Das Thema Inklusion ist ein gesellschaftspolitisches Thema, das mehr und mehr an Bedeutung gewinnt. Gefordert sind wir alle. 2008 ist das UNO-Übereinkommen über die Rechte von Menschen mit Behinderungen (BRK) in Kraft getreten. 100 Staaten und die EU haben diese Konvention durch einen völkerrechtlichen Vertrag anerkannt und sich zu entsprechenden Handeln verpflichtet. Längst ist klar, dass auch in Deutschland nicht nur der Bildungsbereich mit konkreten Maßnahmen reagieren muss – alle Bereiche des Zusammenlebens und -arbeitens sind betroffen. mehr...

 
Heinrich Aller MdL
 

Aller: „Die Klinikumsstandorte Gehrden und Springe dürfen nicht infrage gestellt werden!“

Nach einem heutigen Pressebericht wird von Aufsichtsratsmitgliedern des Klinikums Region Hannover berichtet, die über eine Schließung der Klinikumsstandorte Gehrden und Springe nachdenken. Der örtliche SPD-Landtagsabgeordnete Heinrich Aller erteilt diesen Gedankenspielen eine klare Absage: „Die Standorte Gehrden und Springe dürfen nicht infrage gestellt werden! Wer so etwas plant, hat weder das Prinzip des Klinikums Region Hannover, noch das Prinzip der wohnortnahen öffentlichen Daseinsvorsorge verstanden. mehr...

 
Heinrich Aller MdL
 

Von der Leyen-Gesetz bedroht 12 Jugendwerkstätten in der Region: Heinrich Aller sieht junge Menschen aus seinem Betreuungsgebiet betroffen und fordert Fortbestand der Förderpraxis

Der SPD-Landtagsabgeordnete Heinrich Aller aus Seelze sieht die 12 Jugendwerkstätten in der Region Hannover akut bedroht. Er warnt vor dem Ende der Jugendwerkstätten – beispielsweise in Wunstorf, Garbsen, Ronnenberg – also in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Städten Barsinghausen, Seelze und Gehrden in seinem Wahlkreis. Grund: Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen (CDU) will die Bundesmittel zur Teilnahme an Förderprogrammen der Jugendwerkstätten massiv kürzen. mehr...

 
AWO-Vorstand
 

Sabine Konopka neue Vorsitzende der AWO Seelze - Heinrich Aller lädt neuen Vorstand in den Landtag ein

Der neue Vorstand der „Arbeiterwohlfahrt – Ortsverein Stadt Seelze“ hat sich viel vorgenommen. Die neugewählte Vorsitzende, Sabine Konopka, erklärte in der Hauptversammlung, dass mit dem einstimmig verabschiedeten neuen Statut die Voraussetzungen geschaffen worden seien, die AWO jetzt im gesamten Stadtgebiet als eine der wichtigen sozialen Organisationen aktiv werden zu lassen. mehr...

 
Pflegekonferenz
 

Aller: Gute Pflege und Betreuung der älteren Generation „vor Ort“ immer wichtiger

„Die Qualität der Pflege und Betreuung älteren Menschen ist ein wichtiger Prüfstein für eine humane Gesellschaft. Die Gesellschaft wird immer älter. Deshalb müsse sich die Politik den Herausforderungen auch „vor Ort“ stellen.“ - Dieses Fazit zog eine Expertenrunde, die auf Einladung des SPD-Landtagsabgeordneten Heinrich Aller im AWO-Seniorenzentrum zusammengekommen war. Die Veranstaltung stand unter dem Motto „Gute Pflege für alle. Wertvolle Pflege sichern. – Auch in Seelze.“ mehr...

 
Letter
 

Aller: Erfahrungen mit Letter-Fit-Projekten auswerten | SPD will Zwischenbilanz ziehen und Perspektiven entwickeln

Seit Ende 2004 ist der Seelzer Stadtteil Letter in das Programm „Lokales Kapital für soziale Zwecke“ aufgenommen worden. Damit sind die Voraussetzungen geschaffen worden, über eine Drittelfinanzierung aus Bundes-, Landes und städtischen Mitteln die städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen und sozialen Stadtteilprojekte durch gezielte Qualifizierungsmaßnahmen der Bewohnerinnen und Bewohner zu flankieren. mehr...

 
Heinrich Aller MdL
 

Aller: Seelzer Rat soll sich für bewährten Rettungsdienst einsetzen | SPD bringt Resolution in den Stadtrat ein

In der anhaltenden Diskussion um die künftige Ausgestaltung des Rettungsdienstes in der Region Hannover soll der Rat Position beziehen. Das will Ratsherr Heinrich Aller mit einer Resolution erreichen, die die SPD-Fraktion jetzt zur Beschlussfassung im Stadtrat vorgelegt hat. mehr...

 
Heinrich Aller MdL
 

Medikamentengabe und Sondenernährung bei Förderschülern: Aller fordert Klarheit und Sicherheit

Nach einem Hinweis vom Elternrat der Janusz-Korczak-Schule in Springe hat Heinrich Aller das Thema Medikamentengabe und Sondenernährung bei Förderschülern vor den Landtag gebracht. Mit einer sogenannten „Kleinen Anfrage“ wandte sich der SPD-Politiker an die niedersächsische Kultusministerin Heister-Neumann, damit in der Sache für alle Beteiligten endlich Klarheit herrscht. Die Antwort des Ministeriums ist nun ernüchternd: Eine Lösung sei auf absehbare Zeit nicht in Sicht. mehr...

 

 

1 2