Nachrichten

Auswahl
Heinrich Aller
 

SPD Region Hannover zieht Bilanz und setzt neue Akzente - SPD will Trendumkehr bei Wahlbeteiligung: Klare politische Botschaften und überzeugender Wahlkampf

Die SPD wertet die dramatischen Einbrüche bei den letzten Wahlen als Warnsignal an alle demokratischen Parteien. Es dürfe nicht soweit kommen, dass die Nichtwähler über politische Mehrheiten entscheiden. Ohne überzeugende politische Botschaften ist jedoch ein Wahlkampf nicht zu gewinnen. Ohne motivierte Mitglieder, eine leistungsfähige Infrastruktur der Partei, eine Verankerung in wichtigen gesellschaftlichen Gruppen und ein tragfähiges Modell aus ehrenamtlichen und professionellen Aktivitäten ist in der heutigen Zeit kein Wahlkampf mehr zu gewinnen. mehr...

 
EU-Projekttag
 

Europa vor der Haustür: Heinrich Aller besuchte EU-Projekttage an Schulen in Seelze und Gehrden

Eine Initiative, die sich gelohnt hat: Vor einigen Wochen hatte der SPD-Landtagsabgeordnete Heinrich Aller 3 ausgewählte Schulen in seinem Wahlkreis zum Thema „EU-Projekttag“ angeschrieben. Die Resonanz war hervorragend: Das Matthias-Claudius-Gymnasium in Gehrden und die Humboldtschule in Seelze sagten sofort zu - im Juni wird auch die KGS Goetheschule in Barsinghausen folgen. Am 6. Mai besuchte Aller nun die Schulen und stellte sich in Diskussionsrunden den spannenden Fragen der Schülerinnen und Schüler. mehr...

 
EU-Projekttag
 

SPD-Abgeordneter Heinrich Aller macht mit: Europa-Projekttag am 6. Mai in Schulen in Barsinghausen, Gehrden und Seelze

Im Rahmen der Europawoche 2008 findet zum zweiten Mal der bundesweite EU-Projekttag statt. Der Projekttag ist ein Baustein für die Europäische Integration: Am 6. Mai soll in Schulen durch Diskussionen mit Politikern und Vertretern europäischer Institutionen das Interesse der Schülerinnen und Schüler an der Europäischen Union geweckt und das Verständnis für die EU gestärkt werden. Die Initiative geht zurück auf eine Vereinbarung während der deutschen EU-Ratspräsidentschaft im Jahr 2007, in deren Rahmen am 22. mehr...

 
Heinrich Aller
 

Abgeordneter wirbt für Kooperation von Bahn, JobCenter, Volkshochschule und Stadt | Aller: Stationsbetreuung für die Seelzer Bahnhöfe ist machbar

Zuversichtlich ist der SPD-Landtagsabgeordnete Heinrich Aller, dass es in absehbarer Zeit und wieder einen sogenannten Stationsbetreuer für die drei Seelzer Bahnhöfe gibt. Der SPD-Politiker hatte Vertreter der Bahn, des JobCenters, der Leine-VHS und der Stadt Seelze zu einem Gespräch eingeladen, um die Grundlagen für ein Modell Stationsbetreuung zu verabreden. Für die Stadt nahm Bürgermeister Detlef Schallhorn an dem Treffen teil. Andreas Sommer von der Deutschen Bahn und Heinrich Aller hatten in einer ersten Informationsrunde die Chancen erörtert, ob das in Seelze erfolgreich praktizierte, aber eingestellte Projekt „Stationsbetreuung“ wieder aufleben könnte. Der S mehr...

 
Aller Miersch
 

Aller und Miersch zu Bahlsen in Barsinghausen: Vertrauensvolle Zusammenarbeit sieht anders aus

Zum zweiten Mal innerhalb kürzester Frist sind Industriearbeitsplätze in Barsinghausen bedroht. „Die Schlagzeilen und Meldungen in der Presse sind eingeschlagen ‚wie eine Bombe’.“, kommentieren die SPD-Abgeordneten Heinrich Aller und Dr. Matthias Miersch die aktuelle Situation. „Eine vertrauensvolle Zusammenarbeit im Interesse des Unternehmens, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und des Standorts stelle ich mir anders vor!“, kritisiert der SPD-Politiker Heinrich Aller das Vorgehen des Unternehmens. mehr...

 
Heinrich Aller
 

Ehlen: Baumfällaktion in Seelzer Staatsforsten „forstlich korrekt und abgestimmt“ | Aller kritisiert Mangel an Einsicht und Selbstkritik beim Landwirtschaftsminister

Mit keinem Wort ist der Niedersächsische Landwirtschaftsminister Heinrich Ehlen in seiner Antwort auf eine Kleine Landtagsanfrage des SPD-Abgeordneten Heinrich Aller auf die massive Kritik von Umweltexperten, der Stadt Seelze und Waldfreunden an der Abholzaktion in den Lohnder und Almhorster Staatsforsten eingegangen. „Die lapidare Darstellung der Sach- und Rechtslage wird den ärgerlichen Fragen und Vorwürfen nicht gerecht. Die Schlussfolgerung, im Fall Seelze sei „forstlich korrekt und abgestimmt gehandelt“ worden, muss als klarer Affront gegen die Beschwerdeführer gewertet werden!“, erklärte am Donnerstag der SPD-Politiker in einer ersten Stellungnahme auf die Ministerantwort. mehr...

 
Heinrich Aller
 

Landtagsanfrage zur Baumfällaktion in Staatsforsten soll Klarheit schaffen: Aller regt gemeinsamen Ortstermin im Almhorster und Lohnder Forst an

Positiv aufgenommen hat die Landesforstverwaltung den Vorschlag des Seelzer SPD-Landtagsabgeordneten Heinrich Aller, die Irritationen um die Baumfällaktion im Lohnder und Almhorster Holz im Rahmen eines Ortstermins auszuräumen. Der massive Holzeinschlag war für viele überraschend gekommen und hatte zu heftigen Protesten von Waldfreunden und Naturschützern geführt. „Wenn nicht einmal der Naturschutzbeauftragte und die Stadt über derart weitreichende Maßnahmen informiert sind“, so Aller, „stimmt etwas nicht bei der Umsetzung der Flora-Fauna-Habitat (FFH)-Richtlinie oder der Anwendung des Niedersächsischen Waldgesetzes.“ mehr...

 
Postfiliale
 

Aller kritisiert Vorgehen der Post: Verlagerung des Zustelldienstes schon entschieden? | Post stellt Vermieter, Beschäftigte und Stadt vor vollendete Tatsachen

Schon im Juni oder Juli dieses Jahres wird der Postzustelldienst von Seelze nach Garbsen verlagert. Der Brief- und Paketservice für die Stadt Seelze soll dann von Garbsen aus erfolgen. Die Vorbereitungen für Umstrukturierungen bei der Post sind inzwischen so weit fortgeschritten, dass zwei konkrete Termine für den „Beginn einer neuen Zeitrechnung“ im Raum stehen. Der SPD-Landtagsabgeordnete und Selzer Ratsherr Heinrich Aller hat in einer Serie von Telefonaten und Gesprächen „Dampf auf den Kessel gemacht“, nachdem Vermieter Friedrich Stein ihn von Gerüchten über den bevorstehen Abzug der Post aus Seelze, Am Kreuzweg 6, informiert hatte. All mehr...