Nachrichten

Auswahl
Letter
 

Aller: Erfahrungen mit Letter-Fit-Projekten auswerten | SPD will Zwischenbilanz ziehen und Perspektiven entwickeln

Seit Ende 2004 ist der Seelzer Stadtteil Letter in das Programm „Lokales Kapital für soziale Zwecke“ aufgenommen worden. Damit sind die Voraussetzungen geschaffen worden, über eine Drittelfinanzierung aus Bundes-, Landes und städtischen Mitteln die städtebaulichen Sanierungsmaßnahmen und sozialen Stadtteilprojekte durch gezielte Qualifizierungsmaßnahmen der Bewohnerinnen und Bewohner zu flankieren. mehr...

 
Heinrich Aller MdL
 

Aller: Seelzer Rat soll sich für bewährten Rettungsdienst einsetzen | SPD bringt Resolution in den Stadtrat ein

In der anhaltenden Diskussion um die künftige Ausgestaltung des Rettungsdienstes in der Region Hannover soll der Rat Position beziehen. Das will Ratsherr Heinrich Aller mit einer Resolution erreichen, die die SPD-Fraktion jetzt zur Beschlussfassung im Stadtrat vorgelegt hat. mehr...

 
Heinrich Aller MdL
 

„Geschäft mit Nachhilfe boomt“ | Aller: Studie der Bertelsmann-Stiftung ist eine Backpfeife für die Landesregierung

Die bezahlte Nachhilfe droht die Chancengleichheit von Kindern an niedersächsischen Schulen und Schulen in Deutschland weiter massiv zu beeinträchtigen. Durch die Ergebnisse einer aktuell Studie der Bertelsmann-Stiftung sieht sich der SPD-Landtagsabgeordnete Heinrich Aller bestätigt. mehr...

 
IGS-Treffen
 

Aller: „Von Wulff nicht einlullen lassen!“ | Volksbegehren bringt Rückenwind für IGS-Initiative in Seelze

„Das landesweite Volksbegehren für gute Schulen bringt auch für Seelze allerhand Rückenwind!“, ist sich der Seelzer Ratsherr und SPD-Landtagsabgeordnete Heinrich Aller sicher. Der einstimmig gefasste Ratsbeschluss, für Seelze zum Schuljahresbeginn 2010/11 die Voraussetzungen für eine integrierte Gesamtschule zu schaffen, sein ein wichtiges Signal für die Eltern von Seelzer Kindern. Ihr Votum bei der notwendigen Bedarfsermittlung Mitte 2009 sei entscheidend für einen IGS-Start in 2010. mehr...

 
Gruppenfoto
 

Wennigser Niklas Lutter macht zwei-wöchiges Praktikum beim SPD-Politiker Heinrich Aller

Der Schüler Niklas Lutter ist eigentlich selbst schon „Profi-Politiker“: Mit seinen 15 Jahren ist er Mitglied des Wennigser Jugendparlaments und setzt sich vor Ort für die Interessen der Jugendlichen in seiner Heimatgemeinde ein. Sein Schulpraktikum nutzte Niklas jetzt, um einem langjährigen Berufspolitiker einmal direkt über die Schulter zu schauen: Zwei Wochen lang begleitet der Schüler des Hannah-Arendt-Gymnasiums in Barsinghausen den SPD-Landtagsabgeordneten Heinrich Aller. mehr...

 
Wichtringhausen
 

Verkehrssicherheit auf der B65: "Landesregierung nimmt die Sorgen der Anwohner nicht wahr!"

Der niedersächsische Verkehrsminister Jörg Bode (FDP) hat jetzt auf die Landtagsanfrage des örtlichen SPD-Landtagsabgeordneten Heinrich Aller geantwortet, der sich mit Fragen zur Verkehrssicherheit auf der B65 im Barsinghäuser Ortsteil Wichtringhausen an die Landesregierung gewandt hatte. Die Antworten des Ministers auf die Fragen des Abgeordneten seien ausweichend: „Die Landesregierung nimmt die Sorgen der Anwohner nicht wahr!“, so Aller. mehr...

 
Heinrich Aller MdL
 

Tom von Zimmermann und Jasper Hirsch begleiten Heinrich Aller: Drei spannende Tage im Niedersächsischen Landtag

Tom von Zimmermann und Jasper Hirsch haben die Landespolitik hautnah erlebt – im Rahmen des Programms „Schüler begleiten Abgeordnete“ folgten die beiden Schüler der KGS Wennigsen dem SPD-Landtagsabgeordneten Heinrich Aller im niedersächsischen Landtag. Über drei Tage nahmen Tom und Jasper am Landtagsplenum teil und verfolgten das Parlamentsgeschehen aus der Loge direkt hinter den Abgeordneten. mehr...

 
Heinrich Aller MdL
 

SPD sucht schlechteste Landesstraße: Gleich 4 „Bewerberinnen“ im Wahlkreis von Heinrich Aller

„Schon seit Jahren vernachlässigt das Land den Unterhalt seiner Straßen. Die Bürger Niedersachsens spüren die Folgen praktisch täglich.“, sagt der SPD-Landtagsabgeordnete Heinrich Aller. Deswegen hatte die SPD Mitte Oktober eine Kampagne „Schlechteste Landesstraße“ gestartet. Der Auftakt fand in Gehrden-Leveste statt: Die Ortsdurchfahrt L 401 gilt als ein besonders krasses Negativbeispiel. Doch auch in anderen Orten des Wahlkreises und leiden die Bürger unter heruntergekommenen Landesstraßen. mehr...