Vorlesetag: Heinrich Aller las in der Regenbogenschule Seelze

Vorlesetag
 

Am vergangenen Freitag hat zum 9. Mal der bundesweite Vorlesetag stattgefunden, der jährlich von der Wochenzeitung „ZEIT“ und der Stiftung Lesen veranstaltet wird. In diesem Jahr lasen rund 40.000 Vorleserinnen und Vorleser in der gesamten Republik Kindern vor. So auch der örtliche Landtagsabgeordnete Heinrich Aller, der den Vorlesetag von Beginn an unterstützt: Der SPD-Politiker war dafür am Freitag zu Besuch in der Regenbogenschule in seiner Heimatstadt Seelze.

Vor zwei 4. Klassen las Aller aus der Geschichte der britischen Familie „The Quigleys“ von Autor Simon Mason vor, in der humorvoll der Alltag von Mutter, Vater, Will und Lucy beschrieben wird. Anschließend sprach der Politiker noch mit den Kindern über ihren Alltag, allerhand lustige Geschichten wurden ausgetauscht. Für Heinrich Aller steht fest: „Vorlesen ist eine ganz wichtige Sache – und Lesen eine der wichtigsten Fähigkeiten überhaupt. Deswegen unterstütze ich seit vielen Jahren den Vorlesetag – und werde das auch nach meiner Abgeordnetenzeit gern weiter tun!“

Vorlesetag
Vorlesetag
 

 


Kommentar schreiben

Netiquette
 

Spamschutz

Senden
 

Netiquette

Schließen
 

Unsere Internetseite soll eine Plattform für ernsthafte Diskussionen sein, bei dem Toleranz, Offenheit und Fairness zu den Grundprinzipien gehören. Wir begrüßen sachliche und konstruktive Inhalte, die zu einer angeregten Diskussion beitragen und der Meinung anderer Kommentatoren tolerant und unvoreingenommen begegnen. Wird gegen diese Grundprinzipien verstoßen, kann dies zur Löschung von Kommentaren führen.

Um bei uns zu kommentieren muss die eigene E-Mail-Adresse angegeben werden. Selbstverständlich wird diese E-Mail-Adresse nicht veröffentlicht und auch nicht an Dritte weitergegeben. Die Angabe einer falschen E-Mail-Adresse ist ein Verstoß gegen unsere Nutzungsbedingungen. Wir machen daher Stichproben, die dann zur Löschung von Kommentaren führen können. Mit Absenden des Formulars werden unsere Nutzungsbedingungen anerkannt.